PLC Ultima

PLCU

 Wie funktioniert die Burning Wallet auf der PLC Ultima Blockchain? 

25 November 2022

as ständige Verbrennen von Coins ist eines der Schlüsselelemente der PLC Ultima Werterhaltungsstrategie. Neben dem gezielten Verbrennen von großen Mengen an Coins findet ein ständiges Verbrennen von Provisionen bei Transaktionen im Netzwerk statt. Der Anteil der verbrannten Coins liegt bei 1-3%. Dies unterstützt den deflationären Charakter des Coins. Jede Transaktion führt zum Verbrennen von Coins.

Wir erhalten viele Fragen darüber, wie das Verbrennen von Coins auf der PLC Ultima-Blockchain funktioniert. In diesem Artikel werden wir Ihnen diesen Prozess erklären und beweisen, dass niemand Zugang zu den verbrannten Coins haben kann. 

Bevor wir über den Vorgang des Verbrennens von Wallets sprechen, werden wir Ihnen erklären, wie Wallets auf unserer Blockchain im Allgemeinen funktionieren. 

Wie wird eine Wallet auf der PLC Ultima-Blockchain erstellt? 

Wenn Sie unseren Block-Explorer aufrufen, werden Sie sehen, dass die Wallets standardmäßig so aussehen: Sie beginnen mit denselben Zeichen und haben eine Standardlänge. 

 Wie funktioniert die Burning Wallet auf der PLC Ultima Blockchain? 

Diese Adresse ist jedoch nur die Hülle der Brieftasche. Sie basiert auf einem privaten Schlüssel, und nur der Besitzer hat Zugang dazu.  Die Wallet-Adresse wird auf der Grundlage des privaten Schlüssels generiert. Und während die Wallet-Adressen äußerlich ähnlich aussehen, besteht jeder private Schlüssel aus einer zufälligen Reihe von Zahlen und anderen Symbolen. 

Der genaue private Schlüssel ist notwendig, um alle Aktionen mit der Wallet durchzuführen, zum Beispiel das Senden und Empfangen von Kryptowährungstransaktionen. Deshalb betonen wir immer wieder, wie wichtig es ist, private Schlüssel zu speichern. 

Was verbirgt sich hinter einer Blockchain-Wallet?

Die Nutzer senden sich gegenseitig Coins über Adressen zu. Aber wie funktionieren diese Prozesse? Finden wir es heraus. 

Die Blockchain wird durch spezielle Skripte gesteuert, d. h. durch Befehle, die in einer Programmiersprache geschrieben sind. Jede Aktion auf der Blockchain hat ihr eigenes Skript. Wenn Sie also Coins von Wallet A an Wallet B senden, erstellt das System ein Skript, das die Bedingungen beschreibt, unter denen Wallet B sie erhält. 

Was ist die Burning-Wallet?

Die Burning-Wallet ist so programmiert, dass sie nur Transaktionen empfängt, selbst aber nicht ausführt. Diese Wallet ist Standard bei den meisten Kryptowährungsprojekten, die nur das Verbrennen ohne die Möglichkeit des Abhebens von Coins ermöglichen. 

Die Unmöglichkeit, Transaktionen von einer solchen Wallet zu senden, ist in der Blockchain verankert, da diese Wallet keinen privaten Schlüssel hat, d.h. sie wurde mit einem speziellen Skript erstellt. Das Fehlen eines privaten Schlüssels ist ein wichtiges Merkmal, das es unmöglich macht, Transaktionen von einer solchen Wallet durchzuführen. 

In der Programmiersprache wird der Befehl, der das Senden von Coins aus der Wallet verbietet, durch den folgenden Wert ausgedrückt: 

asm: „OP_INVALIDOPCODE“

Außerdem wird die Nicht-Standard-Wallet durch ihren Typ angegeben: 

type: „nonstandard“

Sie können diese Werte sehen, indem Sie die Adresse der Burning-Wallet in den Node-Interpreter eingeben. Lassen Sie uns dies gemeinsam tun, um nachzuweisen, dass es ein permanentes Verbrennen von PLCU-Coins gibt. 

 Dazu müssen Sie die folgenden Schritte ausführen: 

  • PLCU-Node aufrufen
 Wie funktioniert die Burning Wallet auf der PLC Ultima Blockchain? 

Warten Sie die Synchronisierung ab. Öffnen Sie im Menü den Abschnitt Hilfe, dann Debug-Window und wählen Sie den Reiter “Console”:     

 Wie funktioniert die Burning Wallet auf der PLC Ultima Blockchain? 
  • Gehen Sie zum Block-Explorer (https://plcultima.info/en) und suchen Sie nach jeder Transaktion, bei der eine Geldbörse zum Verbrennen von Coins vorhanden ist. Sie wird mit einem speziellen Symbol hervorgehoben und ist leicht zu erkennen.                                      

https://plcultima.info/en/tx/5e5150646a8809376400113e0f3409b36364b7375e38e6e2c8506c529ef2c13c

  • Kopieren Sie den Txid-Code der Transaktion:  

5e5150646a8809376400113e0f3409b36364b7375e38e6e2c8506c529ef2c13c 

  • Führen Sie den folgenden Befehl in der Konsole aus (mit dem kopierten Transaktionscode txid). Drücken Sie zum Starten die Eingabetaste: 

getrawtransaction 5e5150646a8809376400113e0f3409b36364b7375e38e6e2c8506c529ef2c13c

 Wie funktioniert die Burning Wallet auf der PLC Ultima Blockchain? 

Sie werden folgende Ergebnisse sehen:

 Wie funktioniert die Burning Wallet auf der PLC Ultima Blockchain? 

Während U2xHQcsFhtoDLZM3rBVj9mWvyDcYHPtDs1Tqa eine Standardadresse ist, die einen privaten Schlüssel hat, ist U2xHfRKJx7kiicc4SVeWpgWbX28bNRSt3ACeb eine Adresse ohne privaten Schlüssel: 

 Wie funktioniert die Burning Wallet auf der PLC Ultima Blockchain? 

Um zu beweisen, dass die Adresse U2xHfRKJx7kiicc4SVeWpgWbX28bNRSt3ACeb keinen privaten Schlüssel hat, und in Anbetracht der Tatsache, dass die Unmöglichkeit, Coins in der Skriptsprache zu senden, als OP_INVALIDCODE = 0xff angezeigt wird (Quelle: https://en.bitcoin.it/wiki/Script), führen Sie den folgenden Befehl in der Konsole aus:  

decodescript ff 

 Wie funktioniert die Burning Wallet auf der PLC Ultima Blockchain? 

Sie werden Folgendes sehen:

 Wie funktioniert die Burning Wallet auf der PLC Ultima Blockchain? 

Dies ist die Adresse der Burning-Wallet.                                               

Wir hoffen, dass Sie nach der Lektüre dieses Artikels keine Zweifel mehr an der Transparenz des Prozesses des Verbrennens von PLCU-Coins haben, ein Mechanismus, der PLC Ultima seit einem Jahr Liquidität und Wechselkursstabilität verschafft, sogar während ausgeprägten Bärenmärkten.